Unterhaltsreinigung

Die Unterhaltsreinigung wird hierzulande definiert als sich wiederholende Reinigungsarbeiten nach festgelegten Zeitabständen. Dabei können die Reinigungsarbeiten täglich, wöchentlich, monatlich oder auch in den individuell vom Kunden gewünschten Zeitabständen erfolgen. Eine Unterhaltsreinigung umfasst in der Regel:

- Reinigen von Fußböden, z.B. Staubsaugen und Naßwischen sowie Fleckenentfernung
- Abstauben und Abwischen von Oberflächen (sofern frei)
- desinfizirende Reinigung von Waschräumen und Toiletten
- Auffüllen von Verbrauchsmaterialien wie Seife, Handtuch- oder Toilettenpapier
- Mobiliarreinigung
- Leeren von Aschenbechern und Papierkörben
- Reinigung von Türen und Beleuchtungskörpern
- Ein- und Ausräumen der Spülmaschine (bei Bedarf)


<< Zurück zur Übersicht